Mountainbike-Rennen Weg mit dem Speck in Waldkappel

Topleistungen, Spaß und Freude

+
Ganz stark: Christian Kohlhausen aus Reichensachsen. 

Wieder einmal prasselte viel Lob von allen Seiten, Sportler und Zuschauer haben da im Einklang gesprochen, auf die Organisatoren des Cross-Country-Rennens, das unter dem Motto „Weg mit dem Speck“ zum nun schon vierten Mal in Waldkappel ausgetragen wurde. Gemeinsam haben die 0815-Biker mit ihrer Triebfeder Helmut Zimmermann an der Spitze und dem Werratalverein Waldkappel sowie dem Eschweger TSV diese aufwendige und arbeitsintensive Veranstaltung gestemmt.

Aus heimischer Sicht waren das Duo Laurenz Beck und Hendrik Epping (Eschwege) sowie die Wehretaler Christian Kohlhausen und Peter Döring erfolgreich. Sie visierten jeweils das oberste der drei Siegerpodeste an. Während es Beck/Epping zusammen auf erstklassige 20 Runden brachten, kamen Peter Döring und Christian Kohlhausen nach 17 Runden ins Ziel, nach vier Stunden auf dem 4,6 Kilometer langen Rundkurs, erschwert durch 150 Höhenmeter-Unterschied, die es zu bewältigen galt. Laurenz Beck und Hendrik Epping siegten mit großem Abstand vor den Heiligenröder Funbikern Korzuchoski/Mann, die „nur“ 16 Runden absolvierten. Im Einzel fiel die Entscheidung über die Zeit, da für die jüngeren vier Starter und die älteren Herren drei Starter jeweils 17 Runden zu Buche standen. Insgesamt zählte der Veranstalter 103 Teilnehmer. 

Von Harald Triller

Fotogalerie zum Rennen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare