Relegation: Wehretal bejubelt Sieg gegen Eschenstruth

+
Kevin Axt von der SG Wehretal hatte Grund zum Jubeln

Die SG Wehretal hat das Hinspiel der Relegation für den letzten freien Platz in der Fußball-Kreisoberliga gegen Eschenstruth verdient mit 2:0 gewonnen.

Daniel Schwindt erzielte schon nach wenigen Sekunden das 1:0 nach einem krassen Abwehr-Fehler des A-Liga-Vizemeisters. Das 2:0 legte Tobias Meister kurz vor der Pause mit einem Abstauber nach. Wehretal war die klar bessere Mannschaft und hätte noch zwei oder drei Tore mehr erzielen müssen. Von Eschenstruth kam bis auf ein paar einzelne Nadelstiche offensiv sehr wenig. Die SGW hat wohl einen großen Schritt Richtung Klassenerhalt gemacht.

Im Relegationsspiel zwischen dem A-Liga-Vorletzten SV 07 Eschwege II und dem B-Klassen-Zweiten Netra/Rabmach stand am Schluss ein 3:3 zu Buche. Der Gast war zwar ab der 40. Minute wegen Roter Karte für Torwart Timo Koch in Unterzahl, verdiente sich den Punkt aber mit Kampf.

Ausführliche Berichte lesen Sie in der Montagsausgabe.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare