Fußballtraining für die Jüngsten daheim

SV Reichensachsen erstellt verschiedene Youtube-Videos mit Übungen für die Bambini-Kicker

Von allem ist etwas dabei: In diesem V ideo geht es um Schusstechnik.

Um die fußballerische Entwicklung bei ihren Bambini-Kickern nicht abreißen zu lassen, haben sich die Betreuer der Jüngsten des SV Reichensachsen etwas ganz Besonderes einfallen lassen: Sie stellen verschiedene Übungen mit Anleitung in Youtube-Videos verpackt für jeden zugänglich online.

Nun können die SVR-Bambini auch ohne Mannschaftstraining in Corona-Zeiten fleißig üben.

„Es geht darum, ein kleines Fußballtraining ganz individuell jedem einzelnen unserer Kinder zu ermöglichen“, sagt Hardi Weckwert vom SVR, Denn er habe festgestellt, dass sich bislang im Netz ausschließlich Gruppentrainings in Videos befänden und das sei ja momentan wegen der Corona-Pandemie nicht praktikabel. Aktuell kann jeder nur für sich trainieren, soziale Kontakte sollen möglichst vermieden und auf die Familie beschränkt werden, auch im Fußball – so jedenfalls lautet die behördliche Anordnung dazu.

„Die Fortschritte in der fußballerischen Entwicklung der Kinder, die wir in den letzten Monaten erreicht haben, möchten wir über die kommenden Wochen nicht abreißen lassen“, ergänzt er. Natürlich, wie sollte es in dieser Altersklasse auch anders sein, wollen die Betreuer den Kindern auch ein wenig Spaß durch den Fußballsport bereiten. „Das hilft möglicherweise gegen die Langeweile bei Schul- und Kitafreiheit.“

„Den Adventskalender- beziehungsweise Überraschungseffekt erzeugen wir damit, dass wir jeden Tag ein Video statt ein Türchen öffnen“, ist sich Weckwert sicher. Kleine Übungen, kleine Clips – ganz kindgerecht. „Gar so viel können sich die Kinder auf einmal ja auch nicht merken“, so Weckwert. Beispiele: den Ball zwischen Oberschenkel und Händen hin- und herjonglieren, Pässe gegen die Wand, Dribbeln durch Hütchen-Parcours, gezieltes Schießen, verschiedene Techniken zu Ballführung und noch vieles mehr,

Dazu muss man wissen, dass die Links auf YouTube jeden Morgen auf das Handy der Eltern gehen, immer eine Übung pro Tag. „Wir nennen es Hausaufgabe. Wir haben eine Whatsapp-Gruppe für die Bambini. Mittlerweile werden die Links auch in der F-Jugend-Whatsapp-Gruppe geteilt“, sagt der Trainer. Die Kinder schauen sich die Übungen dann auf dem Handy an – und üben.

„Wir haben ausschließlich begeisterte Rückmeldungen bekommen. Die Eltern finden es klasse und wir denken, das könnten auch andere Vereine machen.“

Beispiel-Link

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare