Bittere Nachricht für Tischtennisspieler im Werra-Meißner-Kreis

Wegen Coronavirus: Trainingstag mit Jörg Roßkopf in Eschwege abgesagt

Wird am Samstag nicht in Eschwege anzutreffen sein: Jörg Roßkopf. Das Training mit ihm wurde aus Sicherheitsgründen abgesagt. Foto: MiSnull

Diese Nachricht trifft viele Tischtennisspieler tief ins Mark. Der für Samstag, 14. März, in Eschwege geplante Trainingstag mit Bundestrainer und Legende Jörg Roßkopf ist abgesagt worden.

Eschwege – Das teilte Sportmanager Jörg-Friedrich Schmidt jetzt per Mail mit. Der Organisator nannte die Entwicklung des Corona-Virus sowie die kaum einzuschätzende Lage und die Folgen als Gründe. Die Sicherheit stehe an oberster Stelle. „Wir sind nach sorgfältiger Prüfung fest davon überzeugt, dass wir mit der Verschiebung des Erlebnistages die richtige Entscheidung getroffen haben“, heißt es im Schreiben Schmidts, das in enger Absprache mit der Sparkassenversicherung Generalagentur Torsten Breuer als Hauptinitiator erfolgte.

Die Veranstaltung solle demnach in Zukunft zwar noch stattfinden, ein Ersatztermin steht aber noch nicht fest. Alle bislang angemeldeten Teilnehmer sollen erneut kontaktiert werden, wenn ein neuer Termin gefunden wurde. Und das in der Hoffnung, dass sie erneut bei diesem Höhepunkt dabei sein werden. Des Weiteren wurde mitgeteilt, dass jedem, der das Startgeld bereits überwiesen hatte, das Geld zurückerstattet wird. Kreiswart Thomas Freitag bedauert die Absage dieses Highlights, „aber natürlich verstehen und akzeptieren wir sie“. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare