Heimspiel am Freitagabend in der Bezirksoberliga 

Zwei Titelkandidaten treffen in Albungen aufeinander

+
Wollen den Sieg mit Albungen im Topspiel einfahren: die Neuzugänge Kristof Szydlowski (vorn) und Patrick Börner.

Albungen. Es ist vielleicht eines der vorweggenommenen Endspiele um die Meisterschaft der Tischtennis-Bezirksoberliga: TTC Albungen gegen TSV Röhrenfurth. 

Zu diesem Aufeinandertreffen kommt es bereits am zweiten Spieltag und das zu ungewohnter Uhrzeit am Freitag, 20 Uhr. Der Auftakt beider Mannschaften verlief erfolgreich. Albungen setzte sich problemlos 9:1 gegen Richelsdorf durch, Röhrenfurth siegte gegen Altenbrunslar/Wolfershausen 9:5. Wieso beide zu den Ligafavoriten zählen, das liegt an den namhaften Neuzugängen. Die Gastgeber verstärkten sich mit Kristof Szydlowski (im Foto links) und Patrick Börner (im Foto rechts), Röhrenfurth bekam mit Maximilian Steinkopf einen neuen Spitzenmann dazu, der schon höherklassig spielte. Somit winkt in Albungen ein Duell auf Augenhöhe. (red) 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare