Wanfried gewinnt Handball-Derby klar mit 31:22 in Eschwege

+
Die Wanfrieder Spieler jubeln nach dem Abpfiff

Der VfL Wanfried hat das Derby der beiden Handball-Landesligisten beim Eschweger TSV klar mit 31:22 (13:8) gewonnen.

In der ersten Viertelstunde hielt Eschwege noch gut mit, doch danach setzte sich der Gast nach und nach ab - obwohl Leistungsträger Vladimir Djuric sich früh verletzte.

Der ETSV machte zu viele Fehler und war körperlich unterlegen. Wanfried siegte mit einer geschlossenen Teamleistung hochverdient.

Alles Weitere lesen Sie in der gedruckten Montagsausgabe.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare