Abwehrexperte verletzte sich gegen Lübbecke

MT Melsungen: Finn Lemke fällt mehrere Wochen verletzt aus

Verlezt: Finn Lemke zog sich im Heimspiel gegen Lübbecke einen Teilriss des Außenbandes am oberen Sprunggelenk zu.
+
Verlezt: Finn Lemke zog sich im Heimspiel gegen Lübbecke einen Teilriss des Außenbandes am oberen Sprunggelenk zu.

Die MT Melsungen muss bei den kommenden Aufgaben in der Handball-Bundesliga auf Abwehrexperte Finn Lemke verzichten.

Laut Mannschaftsarzt Dr. Gerd Rauch hat sich der 29-Jährige beim Heimspiel gegen die TuS N-Lübbecke einen „Teilriss des Außenbandes am oberen Sprunggelenk“ zugezogen und wird mindestens vier Wochen ausfallen. Das teilte der Verein am Montag-Nachmittag mit.

Am Sonntag im Heimspiel gegen Lübbecke war Lemke bereits in der siebten Minute vom Feld gehumpelt. Zuvor war er nach einem Zweikampf unglücklich umgeknickt.

Damit fehlt der 29-Jährige der MT Melsungen auch beim Heimspiel am Donnerstag (19.05 Uhr) gegen seinen Ex-Klub SC Magdeburg und bei den folgenden Auswärtsspielen in Hannover und Göppingen. (Manuel Kopp)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare