Box-Opa Holyfield träumt vom Titel

Evander Holyfield
+
Evander Holyfield boxt auch im Alter von 48 Jahren noch

Kopenhagen - Auch im Alter von 48 Jahren träumt der frühere Schwergewichtsweltmeister Evander Holyfield noch vom großen Titel. Auch sein Gegner am Samstagabend ist ein Box-Opa.

Vor dem Duell mit dem zwei Jahre jüngeren Dänen Brian Nielsen am Samstagabend in Kopenhagen, in dem kein WM-Gürtel auf dem Spiel steht, spüre er “noch viel positive Energie“ in sich, sagte Holyfield der Zeitung “Die Welt“ (Donnerstag). “Ich will ganz einfach zum fünften Mal in meiner Karriere Weltmeister werden“. Boxen sei keine Frage des Alters, “sondern eine des Charakters“. Der Amerikaner hat allerdings bei den vier großen Weltverbänden keine realistische Titelchance.

Die besten Boxer-Sprüche

Die besten Boxer-Sprüche

Die besten Boxer-Sprüche

Holyfield bestritt seinen bis dato letzten Kampf am 22. Januar gegen seinen Landsmann Sherman Williams. Das Duell endete nach einer Verletzung des einstigen Weltmeisters ohne Wertung. Zuvor hatte Holyfield im April 2010 in Las Vegas den Südafrikaner Francois Botha im Kampf um den vakanten WM-Titel des unbedeutenden Verbandes WBF durch technischen K.o. in der achten Runde bezwungen. In der Bilanz des Amerikaners, der insgesamt viermal Weltmeister war, stehen 56 Kämpfe, von denen er 43 gewann.

Sein dänischer Widerpart bestritt seinerseits sogar 66 Profikämpfe, gewann 64 davon (43 K.o.). Nielsen hat seit April 2004 keinen Kampf mehr bestritten, nachdem er seine Karriere zuvor schon wegen diverser Verletzungen eigentlich beendet hatte.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare