ATP-Turnier

Tennis in Stuttgart: Zverev mit überraschender Pleite

+
Für Alexander Zverev war im Achtelfinale Schluss.

Alexander Zverev unterlag Dustin Brown im deutschen Achtelfinale des ATP-Turniers in Stuttgart. 

Stuttgart - Bei den French Open war im Viertelfinale Schluss, in Stuttgart musste sich Alexander Zverev nun im Achtelfinale geschlagen geben. 

Der Weltranglistenfünfte aus Hamburg verlor beim ATP-Turnier im deutschen Achtelfinal-Duell gegen den Qualifikanten Dustin Brown (Winsen/Aller) nach genau zwei Stunden überraschend mit 4:6, 7:6 (7:3), 3:6. Damit verpasste der topgesetzte Zverev, der in der ersten Runde von einem Freilos profitiert hatte, auch im dritten Anlauf am Weissenhof das Viertelfinale.

Zverev zieht gegen Brown den Kürzeren

Zverev schlägt nach der Enttäuschung kommende Woche in Halle/Westfalen auf, ehe es Anfang Juli ins Tennis-Mekka nach Wimbledon geht. Routinier Brown trifft im Viertelfinale entweder auf den kanadischen Shootingstar Felix Auger-Aliassime oder den Franzosen Gilles Simon.

Ebenfalls in der Runde der letzten Acht beim mit 754.540 Euro dotierten Turnier steht French-Open-Achtelfinalist Jan-Lennard Struff, der am Freitag auf Lucas Pouille aus Frankreich trifft. Zuletzt sorgte Tennis-Legende Boris Becker für Aufsehen.

Ein Kameramann rettete die US-Open-Übertragung bei Eurosport mit einer brillanten Idee und wird gefeiert.

sid

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare