Zwei Teams ohne Punktverlust: Reichensächser Topspiel mit Spannung erwartet
Lokalsport

Zwei Teams ohne Punktverlust: Reichensächser Topspiel mit Spannung …

Reichensachsen. Dieses Spiel der Handball-Bezirksoberliga der Frauen wird mit Spannung erwartet: Der SV Reichensachsen gastiert bei der ebenfalls verlustpunktfreien FSG Fulda/Petersberg.
Zwei Teams ohne Punktverlust: Reichensächser Topspiel mit Spannung erwartet
Henning Wehr: "Es freut mich, wenn meine Leistung geschätzt wird"
Lokalsport

Henning Wehr: "Es freut mich, wenn meine Leistung geschätzt wird"

Wanfried. Eigentlich hatte sich Henning Wehr schon in den Handball-Ruhestand verabschiedet. Böse Zungen würden jetzt sagen: Mal wieder. Doch es spricht für die Klasse des knallharten Abwehrmannes, dass er auch in dieser Spielzeit von den Wanfrieder …
Henning Wehr: "Es freut mich, wenn meine Leistung geschätzt wird"

SV Reichensachsen bleibt mit Hüttenberg an der Spitze der Landesliga

Eschwege. Das Spitzenspiel zwischen Reichensachsen und Hüttenberg in der weiblichen B-Jugend wird mit Spannung erwartet. Das passierte im Jugendhandball in diesen Tagen: 
SV Reichensachsen bleibt mit Hüttenberg an der Spitze der Landesliga

Handball-Zwillinge verwirren ihre Gegner

Datterode. Wenn Jakob und Emil Urban aus Datterode abwechselnd das Handballtor ihrer Mannschaft hüten, kann das schon mal zu Verwirrungen führen – beim Gegner, dem Kampfgericht oder auch den eigenen Fans. 
Handball-Zwillinge verwirren ihre Gegner

Wanfrieds Trainer hat erneut die passenden Worte gefunden

Wanfried. Der VfL Wanfried hat sein drittes Heimspiel in Folge gewonnen und den Tabellennachbarn TG Rotenburg klar besiegt.
Wanfrieds Trainer hat erneut die passenden Worte gefunden

Nach acht Wochen Pause: Reichensächser Frauen mit zweitem Saisonstart

Reichensachsen. Für den SV Reichensachsen beginnt am Sonntag die Handballsaison zum zweiten Mal. 
Nach acht Wochen Pause: Reichensächser Frauen mit zweitem Saisonstart

David gegen Goliath im Handball-Derby

Eschwege. Die Rollenverteilung vor der Partie ist so klar, wie sie nur sein kann: Beim Derby der Handball-Bezirksoberliga ist der Eschweger TSV in eigener Halle am Samstagabend (18 Uhr) haushoher Favorit gegen die taumelnde HSG Jestädt/Grebendorf.
David gegen Goliath im Handball-Derby

Ein Derby für die Geschichtsbücher: So wenige Tore wie selten zuvor

Röhrda. Dieses Derby ist wohl in die Geschichte des Kreishandballs eingegangen. Nur 30 Tore wurden zwischen Datterode/Röhrda/Sontra und dem Eschweger TSV in der Bezirksoberliga am Samstagabend erzielt (12:18). So wenige Treffer wie selten zuvor.
Ein Derby für die Geschichtsbücher: So wenige Tore wie selten zuvor

250 Zuschauer sehen Eschweger Sieg beim Handball-Derby in Röhrda

Röhrda. Der Eschweger TSV hat das Handball-Bezirksoberliga-Derby vor 250 Zuschauern bei der HSG Datterode/Röhrda/Sontra mit 18:12 gewonnen. 
250 Zuschauer sehen Eschweger Sieg beim Handball-Derby in Röhrda

Von Spielen mit über 1000 Zuschauern und einer Regionalliga-Meisterschaft

Eschwege. 1968 wurde im Handballkreis Eschwege der Frauenhandball aus der Taufe gehoben. Pionierarbeit leistete die TSG Bad Sooden-Allendorf mit Gerhard Dilcher, der mit Fug und Recht als Vater dieser Sportart bezeichnet werden darf.
Von Spielen mit über 1000 Zuschauern und einer Regionalliga-Meisterschaft

Löbens: „Das ist ein Saison-Höhepunkt“

Eschwege. Es brodelt und die Vorfreude auf das Spitzenspiel am heutigen Samstag (18 Uhr) ist groß im Lager der Bezirksoberliga-Handballer des Eschweger Turn- und Sportvereins. 
Löbens: „Das ist ein Saison-Höhepunkt“