DFB: Drei Ex-Präsideten fordern Ende für das „System Koch“
Fußball

DFB: Drei Ex-Präsideten fordern Ende für das „System Koch“

Vier Tage vor dem DFB-Bundestag melden sich drei Ex-Präsidenten des DFB. Sie fordern einen „echten Neuanfang“ - ohne den langjährigen Funktionär Rainer Koch, der deutlich kritisiert wird.
DFB: Drei Ex-Präsideten fordern Ende für das „System Koch“
Zwanzigers Kritik: Auftrag für Firma eines Ex-CIA-Manns?
Fußball

Zwanzigers Kritik: Auftrag für Firma eines Ex-CIA-Manns?

Katar, immer wieder Katar. Die Schlagzeilen vor der höchst umstrittenen WM reißen nicht ab. Jetzt soll der frühere DFB-Präsident Zwanziger mit viel Geld bespitzelt worden sein.
Zwanzigers Kritik: Auftrag für Firma eines Ex-CIA-Manns?

Die Akte Sommermärchen: Einblick in interne Dokumente zum DFB-Skandal

War die Fußball-WM 2006 in Deutschland gekauft? Die Bestechungsvorwürfe sind jetzt verjährt – die FR zeichnet anhand interner Dokumente nach, wie der DFB die Affäre um Franz Beckenbauer dennoch aufklären will.
Die Akte Sommermärchen: Einblick in interne Dokumente zum DFB-Skandal

Schweizer Bundesanwaltschaft erhebt Anklage gegen WM-Macher - Besondere Umstände bei Beckenbauer

Jetzt droht den Machern des Sommermärchens von 2006 doch wieder Ärger. Die Schweizer Bundesanwaltschaft hat am Dienstag Anklage erhoben - allerdings nicht gegen Franz Beckenbauer.
Schweizer Bundesanwaltschaft erhebt Anklage gegen WM-Macher - Besondere Umstände bei Beckenbauer

WM-Affäre 2006: Staatsanwaltschaft geht weiter gegen DFB-Funktionäre vor

In der WM-Affäre von 2006 kann das DFB-Trio aktuell aufatmen, zumindest zunächst. Denn die Frankfurter Staatsanwaltschaft hat Beschwerde eingelegt.
WM-Affäre 2006: Staatsanwaltschaft geht weiter gegen DFB-Funktionäre vor

Sommermärchen 2006: WM-Macher müssen nach wie vor Strafen durch Justiz fürchten

Die WM-Macher um Wolfgang Niersbach, Theo Zwanziger, Horst R. Schmidt und Franz Beckenbauer müssen trotz des juristischen Teilerfolgs weiter Strafen fürchten.
Sommermärchen 2006: WM-Macher müssen nach wie vor Strafen durch Justiz fürchten

WM-Affäre: Wird der DFB zu hoher Geldbuße verknackt?

In der Affäre um die Fußball-WM 2006 droht auch dem Deutschen Fußball-Bund (DFB) eine hohe Geldbuße.
WM-Affäre: Wird der DFB zu hoher Geldbuße verknackt?

Wegen Sommermärchen-Affäre: Anklage gegen Ex-DFB-Präsidenten

Die ehemaligen DFB-Präsidenten Theo Zwanziger und Wolfgang Niersbach müssen sich in der Affäre um die WM 2006 vor Gericht verantworten.
Wegen Sommermärchen-Affäre: Anklage gegen Ex-DFB-Präsidenten

OLG bestätigt: Kein Schmerzensgeld für Zwanziger

Der frühere DFB-Präsident Theo Zwanziger (72) ist mit seiner Schmerzensgeld-Klage im Zusammenhang mit dem Sommermärchen-Skandal erneut gescheitert.
OLG bestätigt: Kein Schmerzensgeld für Zwanziger

Netzer und Zwanziger legen Streit bei

Köln - Drei Tage vor einem Gerichtstermin haben der frühere Fußball-Nationalspieler Günter Netzer und der ehemalige DFB-Chef Theo Zwanziger ihren Streit beigelegt.
Netzer und Zwanziger legen Streit bei

Katar: Berufung im Rechtsstreit mit Zwanziger

Düsseldorf - Theo Zwanziger hat im Rechtsstreit mit dem Fußballverband von Katar einen Sieg errungen. Doch der WM-Gastgeber legt Berufung ein.
Katar: Berufung im Rechtsstreit mit Zwanziger