Shutdown in den USA: „Irrsinn“ soll beendet werden
Politik

Shutdown in den USA: „Irrsinn“ soll beendet werden

Nach dem Shutdown in den USA hat der Senat in Washington am Samstag eine Sondersitzung einberufen, um doch noch eine Lösung im Haushaltsstreit zwischen Demokraten und Republikanern zu finden.
Shutdown in den USA: „Irrsinn“ soll beendet werden
Trumps ehemaliger Chefstratege im Visier der Russland-Ermittler
Politik

Trumps ehemaliger Chefstratege im Visier der Russland-Ermittler

Für Steve Bannon läuft es nicht so richtig gut. Einst als der „dunkle Lord“ hinter Trump gezeichnet, ist er inzwischen tief gefallen. Jetzt gerät er auch in der Russland-Affäre unter Druck.
Trumps ehemaliger Chefstratege im Visier der Russland-Ermittler

„Drecksloch“-Schriftzug über Trump-Hotel

„Nicht in DC wohnhaft? Schlafplatz benötigt? Probieren Sie unser Drecksloch. Dieser Ort ist ein Drecksloch.“ Das stand am Sonntag laut Videos über dem Eingang des Trump Hotels in Washington.
„Drecksloch“-Schriftzug über Trump-Hotel

Trump-Zitat über "gute Beziehung" zu Kim „falsch wiedergegeben“

US-Präsident Donald Trump sieht sich in einer Interviewpassage über sein Verhältnis zu Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un falsch wiedergegeben. Der 
Trump-Zitat über "gute Beziehung" zu Kim „falsch wiedergegeben“

Untersuchung abgeschlossen: Das sagt das Weiße Haus über Trumps Gesundheit

US-Präsident Donald Trump ist nach Angaben seines Arztes bei "bester Gesundheit". Das teilte das Weiße Haus nach dem ersten offiziellen Gesundheitscheck mit.
Untersuchung abgeschlossen: Das sagt das Weiße Haus über Trumps Gesundheit

Betrog Donald Melania? Trumps Anwalt zahlte Pornostar wohl Schweigegeld

Donald Trump wird erneut von seiner Vergangenheit eingeholt: Ein Jahr nach der Eheschließung mit Gattin Melania hatte der heutige US-Präsident eine Affäre mit Pornosternchen Stormy Daniels.
Betrog Donald Melania? Trumps Anwalt zahlte Pornostar wohl Schweigegeld

Atomabkommen mit USA: Iraner denken nicht daran, nachzugeben

Iran hält das von US-Präsident Trump verkündete Ultimatum bezüglich des Atomabkommens  für „langweilig“ und fordert die Amerikaner auf, sich selbst an die Vereinbarung von 2015 zu halten. 
Atomabkommen mit USA: Iraner denken nicht daran, nachzugeben

USA verlangen sofortige Freilassung von Demonstranten im Iran

Die USA haben die "unverzügliche Freilassung" von im Iran festgenommenen Demonstranten sowie anderer politischer Gefangener verlangt.
USA verlangen sofortige Freilassung von Demonstranten im Iran

Donald Trump erwartet keinen baldigen Krieg

US-Präsident Donald Trump geht nach eigener Darstellung davon aus, dass die US-Streitkräfte in naher Zukunft nicht in eine kriegerische Auseinandersetzung verwickelt werden.
Donald Trump erwartet keinen baldigen Krieg

Kuriose Geschichten um Enthüllungsbuch über Trump

Während ein Historiker derzeit kräftig von dem Erfolg des Enthüllungsbuchs „Fire and Fury“ über Trump profitiert, gibt der Autor an, eigentlich ein positives Buch schreiben zu wollen.
Kuriose Geschichten um Enthüllungsbuch über Trump

Nach Veröffentlichung von Enthüllungsbuch: Steve Bannon verlässt „Breitbart News“ 

Nach der Veröffentlichung des Enthüllungsbuches „Fire and Fury“ mit Details des Insiders Steve Bannon, geriet der ehemalige Chefstratege von Donald Trump mehr und mehr unter Druck. Nun tritt er von seinem Chefposten bei Breitbart News zurück. 
Nach Veröffentlichung von Enthüllungsbuch: Steve Bannon verlässt „Breitbart News“