Robert-Koch-Institut nimmt Stellung

Test für den besten Corona-Schutz: Maske oder Visier - Das hilft wirklich

Der neue Trend-Schutz vor Corona bei Öko-Test: Immer mehr Menschen ziehen Visiere Masken aus Stoff vor. Jetzt hat Öko-Test überprüft, ob die Schilde tatsächlich mehr Schutz bieten.

  • Öko-Test* untersucht im Test den Schutz von Visieren gegenüber Masken aus Stoff. 
  • Die Visiere sind dünne Scheiben aus Plastik, die den Träger von einer Corona-Infektion schützen sollen. 
  • Das sagt das Robert-Koch-Institut zu den Visieren.

Kassel - Alle Bundesländer in Deutschland haben inzwischen eine Maskenpflicht in Teilen des öffentlichen Raums eingeführt, um die Corona-Krise einzudämmen. Inzwischen tragen immer mehr Menschen beim Einkaufen oder im öffentlichen Nahverkehr keine herkömmlichen Masken aus Stoff, sondern ein Visier. Im Test von Öko-Test werden diese Visiere unter die Lupe genommen.

Ein Visier oder auch „Face Shield“ ist eine gebogene Scheibe aus durchsichtigem Kunststoff, die das Gesicht vom Kinn bis zur Stirn abdeckt. Auf den ersten Blick sind die Visiere eine praktische Alternative im Alltag. Sie werden mit einem Gummiband an der Stirn befestigt. 

Schutz vor Corona: Visiere im Test bei Öko-Test

Doch ob sie tatsächlich ausreichend Schutz vor Corona bieten, ist fraglich. Das sind die Vorteile von Masken bei Öko-Test im Überblick: 

  •  Das Visier deckt das ganze Gesicht ab. Neben Mund und Nase werden auch die Augen geschützt, denn Corona kann auch über die Bindehaut der Augen übertragen werden. 
  • Unter dem Visier lässt es sich problemlos atmen. 
  • Die Kommunikation fällt leichter, da das gesamte Gesicht zu erkennen ist. 
  • Es gibt keine Druckstellen hinter den Ohren und die Brille beschlägt nicht. 
  • Es wird sich seltener ins Gesicht gefasst. 
  • Die Visiere lassen sich einfach reinigen und können unzählige Male verwendet werden. 

Öko-Test erklärt allerdings, da die Visiere seitlich und unten offen sind, gelten sie nicht als ausreichender Schutz vor Corona. Auch das Robert-Koch-Institut (RKI) sieht in Visieren keinen Ersatz für Masken aus Stoff.

Corona: Visiere im Test - Das sagt Öko-Test

Corona: Visiere im Test - Robert-Koch-Institut nimmt Stellung

„Die Verwendung von Visieren kann nach unserem Dafürhalten nicht als gleichwertige Alternative zur Mund-Nasen-Bedeckungen angesehen werden.“ Grund dafür sei, dass die Visiere „maximal die direkt auf die Scheibe auftretenden Tröpfchen auffangen“. Dadurch sind sie als Fremdschutz ungeeignet. 

Der Virologe Johannes Knobloch, Leiter des Arbeitsbereichs Krankenhaushygiene am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf, sei ebenfalls dieser Meinung. Aus Selbstschutz hingegen können sie aus seiner Sicht ähnlich gut vor Corona schützen wie eine herkömmliche Maske aus Stoff. „Das Visier ist ideal, um sich gegen die klassische Tröpfcheninfektion zu schützen“, erklärt der Virologe.

Corona: Visiere im Test - Zählt das Face Shield als Maske? 

Wer lediglich ein Visier ohne zusätzlichen Mundschutz trägt, hält sich in vielen Bundesländern nicht an die Maskenpflicht. Diese Entscheidung liegt bei den einzelnen Ländern. Nach Angaben des hessischen Ministeriums für Soziales und Integration sind in Hessen die Visiere als Schutz vor Corona erlaubt. 

Inzwischen gibt es einige Firmen, die die Schutzschilde anbieten. Jedoch stammen viele Produkte aus China und haben eine lange Lieferzeit sowie hohe Versandkosten. 

Corona: Visiere im Test - Face Shield selber basteln

Öko-Test erklärt, dass ein Visier zum Schutz vor Corona auch ohne großen Aufwand einfach selbst gebastelt werden kann. Dafür gibt es zahlreiche Anleitungen im Internet. 

Das Ergebnis: Öko-Test rät zusätzlich zum Visier eine herkömmliche Maske zu tragen. Dann seien Mund und Nase doppelt geschützt, sowie zusätzlich die Augen. Allerdings sind während der Corona-Krise weiterhin die Hygiene- und Abstandsregeln zu beachten. 

Innovation bei Corona-Maske:

Eine Firma aus Bad Emstal (Kreis Kassel) stellt Corona-Masken* mit spezieller Beschichtung her. Diese tötet Viren ab und kann deshalb auch bei der Eindämmung der Corona-Pandemie helfen.

Corona: Weitere Produkte im Test bei Öko-Test

Öko-Test hat verschiedene Mineralwasser untersucht. Einige Marken fallen glatt durch. Unter anderem auch Apollinaris Medium. Gerolsteiner überzeugt.

Auch Holzkohle für den Grill würde bei Öko-Test unter die Lupe genommen. Nicht alle konnten überzeugen. 

Öko-Test hat Sonnencreme für Kinder getestet. Dabei fallen einige beliebte Marken durch. Darunter auch L’Oreal. Eine Drogerie-Eigenmarke überzeugt.

Achtung, Rückruf! Diese Atemschutzmasken schützen möglicherweise nicht vor Corona*.

Im Test: Öko-Test hat Fisch untersucht. Der Test beschränkte sich allerdings auf Fischstäbchen. Eine beliebte Marke schnitt überraschender Weise schlecht ab. (Karolin Schaefer) *hna.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Rubriklistenbild: © Marius Becker/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare