1. Werra-Rundschau
  2. Verbraucher

Experten für Impfung gegen Corona und Grippe: „Quasi in einem Abwasch“ 

Erstellt:

Von: Jason Blaschke

Kommentare

Corona-Impfung
Impfungen gegen Corona und Grippe sehen Experten als Chance, um eine Doppel-Welle im Herbst (Symbolbild) abzuwenden. © Daniel Karmann/dpa

Die Kombination aus Corona und Grippe könnte ab Herbst zu einer Doppelwelle führen. Lesen Sie hier, warum deshalb eine Doppelimpfung im Gespräch ist:

In Deutschland registrierte das Robert Koch-Institut (RKI) in den letzten Wochen eine zunehmende Zahl bestätigter Corona-Fälle – seit 1. Juli habe die 7-Tage-Inzident konstant über 500 neuen Infektionen pro 100.000 Einwohner in sieben Tagen gelegen, heißt es im Fallzahlen-Trend. Besorgt zeigen sich viele Experten deshalb mit Blick auf eine Corona-Grippe-Welle ab Herbst, die Arztpraxen und Kliniken erneut an Grenzen bringen könnte.
HEIDELBERG24 fasst zusammen, wie eine Corona-Grippe-Impfung konkret ablaufen könnte.

Schon jetzt sei der Grippewert in Deutschland „dreimal so hoch, wie es sonst in Sommermonaten üblich ist“, erklärte der Statistiker Christian Hesse gegenüber Focus Online. Um gerade ältere Menschen und Vorerkrankte besser zu schützen, wird über eine Kombi-Impfung debattiert, also eine Corona-Grippe-Impfung. „Quasi in einem Abwasch“, könnte man die zwei Immunisierungen anbieten, wird Ulrich Weigeldt, Vorsitzender des Deutschen Hausärzteverbandes, zitiert.

Auch interessant

Kommentare