"Vollkommen unverantwortlich"

Umfrage: Wirtschaft lehnt Rentenpaket ab

+
Das Rentenpaket der großen Koalition sorgt für Diskussionen.

Berlin - Bei einer Umfrage haben sich viele Ökonomen gegen das Rentenpaket der großen Koalition ausgesprochen und es als "vollkommen unverantwortlich" kritisiert.

In einer Umfrage im Auftrag der von den Metall-Arbeitgebern finanzierten Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft lehnten 100 von 109 befragten Wirtschaftsprofessoren die geplante abschlagfreie Rente mit 63 nach 45 Beitragsjahren ab. 86 sprachen sich auch gegen Besserstellungen bei der Mütterrente aus, wie die Initiative berichtete. An diesem Montag führt der Bundestagsausschuss für Arbeit und Soziales eine Anhörung zu dem Paket durch. Dieses beinhaltet auch eine Aufstockung von Erwerbsminderungsrenten.

84 der befragten 109 Professoren waren der Meinung, dass die Altersversorgung durch das Rentenpaket nicht gerechter wird. Fast alle (102) Experten rechnen mit steigenden Rentenbeiträgen. 76 Ökonomen befürchten darüber hinaus, dass sich mittel- und langfristig der Fachkräfteengpass auf dem Arbeitsmarkt verschärft. „Die Rentenpläne der Bundesregierung sind vollkommen unverantwortlich, weil sie der Rentenversicherung aufgrund eines geringen aktuellen Polsters hohe langfristige Mehrausgaben aufbürden“, sagte der Rentenexperte Prof. Friedrich Breyer von der Uni Konstanz.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare