Drei Bundesländer betroffen

Wiederholte Störung im Vodafone-Kabelnetz - Kunden sind erbost: „Inkompetent hoch 100“

Vodafone
+
Eine Vodafone-Störung plagte am Montagabend und Dienstagmorgen zahlreiche Bürger.

Viele Vodafone-Kunden haben seit Montagabend mit Problemen bei der Internet-Verbindung zu kämpfen. Bis wann die Störung behoben sein wird, ist noch unklar. 

  • Im Vodafone-Kabelnetz kommt es derzeit wiederholt zu Störungen
  • Betroffen sind Kunden in Nordrhein-Westfalen, Hessen und Baden-Württemberg.
  • Bis wann die Störung behoben sein wird, ist noch unklar. 

Düsseldorf - Im Kabelnetz von Vodafone kam es am Montagabend und Dienstagmorgen zu Störungen bei Internet-Verbindungen. Am späten Montagabend hieß es zunächst, die Störung sei behoben worden. Doch am Dienstagmorgen kam es dann wieder zu Problemen. Bis wann die Störung endgültig behoben sein sollte, war zunächst noch offen. 

Vodafone-Störung geht auf ein Softwareproblem zurück

Grund für die Panne sei ein Softwareproblem auf einem Server, der den Internetverkehr steuere, teilte das Unternehmen noch am Montag mit. Daher sei der Datenverkehr am Montagabend nicht so rund wie gewohnt gelaufen, sagte ein Sprecher. Demnach kam es bei Kunden in Nordrhein-Westfalen, Hessen und Baden-Württemberg zu Einschränkungen beim Aufrufen von Webseiten, Streamen von Filmen und bei Online-Spielen. 

Zunächst war nicht bekannt, wie viele Kunden die Störung betraf. Noch am Montagabend installierten Techniker eine neue Software auf dem gestörten Server. Am späten Montagabend hieß es dann, die Störung sei behoben und der Datenverkehr fließe wieder normal. 

Vodafone-Störung galt als behoben - am Dienstag kam es wieder zu Problemen

Doch am Dienstagmorgen seit 6.15 Uhr ist sind bei Vodafone-Kunden in NRW, Hessen und Baden-Württemberg erneut Probleme aufgetreten. Sie konnten sich mit ihren Geräten zeitweise nicht ins Internet einwählen. Allerdings sei die Störung, die am Morgen aufgetreten war, nicht mehr so gravierend wie am Abend zuvor. Gegen 11 Uhr war die Störung zwar noch nicht behoben, doch die Problemursache zumindest genauer eingegrenzt. 

Offenbar handelt es sich um eine großflächige Störung im europäischen Kabelnetz, von dem auch Vodafone betroffen ist, schreibt der Vodafone Service bei Twitter. Ob die Störung am Montagabend dennoch auf ein Softwareproblem eines Servers oder ebenfalls auf eine Störung im europäischen Kabelnetz zurückzuführen ist, ist bislang unklar. 

Auf der Internetseite allestörungen.de, bei der Probleme mit Internet- und Telefonleitungen gemeldet werden können, gab es bis Dienstagmittag zahlreiche erboste User-Kommentare. So bezeichnet ein Internet-Nutzer den Vodafone-Service als inkompetent hoch 100, ein anderer stellt gar eine Sammelklage in den Raum. „Seit gestern Abend geht nichts mehr, ich kann mit dem Provider nicht in Kontakt treten, die Hotline ist völlig witzlos“, erzählt ein weiterer User. Einige Nutzer berichten aber auch, dass das Internet bei ihnen mittlerweile wieder funktioniert - wenn zum Teil auch nicht mit voller Geschwindigkeit.

Störungen im Kabelnetz sind dieser Tage übrigens keine Seltenheit. Erst am Freitag waren einem Vodafone-Sprecher zufolge rund 10.000 Kunden vom DSL-Netz abgeschnitten*. Vor drei Monaten kam es bundesweit zu Störungen und Ausfällen von Internet und Telefon. Auch damals waren Vodafone-Kunden betroffen. Weitere Informationen dazu erhalten Sie im Video. 

Auch bei Netflix gab es kürzlich Probleme: Serien waren nicht mehr auffindbar.

*Merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

cia mit dpa-Material

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare